Heilkräuter2018-08-14T15:32:32+01:00

Kleines Heilkräuter ABC

Houttuynia

Von Melanie G. Host Houttuynia cordata, im Deutschen als Bunter Eidechsenschwanz, Molchschwanz, Chamäleonpflanze oder Buntblatt bekannt, zählt zur Familie der Eidechsenschwanzgewächse und stammt ursprünglich aus Asien. Als Standort wählt er sich gerne Feuchtwiesen, [...]

Holunder

Von Melanie G. Host Der Holunder, auch Elderbaum, Schwarzholder, Holler oder Holderbusch genannt, gehört zur Familie der Geissblattgewächse und zählt mindestens 10 verschiedene Arten. In der Naturheilkunde wird meistens der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) verwendet. [...]

Z wie Zeder

Von Melanie G. Host Z wie Zeder Die Zeder gehört zur Familie der Kieferngewächse. Diese immergrünen Bäume können Wuchshöhen von bis zu 40 m erreichen und ein stolzes Alter von bis zu 900 [...]

X wie Xanthoxylum

Von Melanie G. Host X wie Xanthoxylum Auch wenn Xanthoxylum (Gelbholzbaum) nicht primär als antibiotische Pflanze gilt, hat er dennoch antiseptische Eigenschaften, weshalb ich ihn hier vorstellen möchte. Dieser Vertreter aus der Familie [...]

W wie Wacholder

Von Melanie G. Host W wie Wacholder Der Gemeine Wacholder (Juniperus communis), auch «Heide-Wacholder» genannt, bevorzugt die nördliche Hemisphäre, wo er entweder als aufrechter bis kriechender Strauch oder kleiner Baum anzutreffen ist, der [...]

V wie Veilchen

Von Melanie G. Host V wie Veilchen Das wissenschaftlich als Viola odorata bezeichnete Veilchen ist eine Pflanze aus der Familie der Veilchengewächse, zu denen auch das wilde Stiefmütterchen gehört. Es ist eine artenreiche [...]

U wie Umckaloabo

Von Melanie G. Host U wie Umckaloabo Umckaloabo (Pelargonium sidoides) ist eine Heilpflanze aus Südafrika. Diese wird auch als Afrikanische Geranie oder Südafrikanische Pelargonie bezeichnet. Der Name stammt aus der Zulu-Sprache, wo er [...]

T wie Taigawurzel

Von Melanie G. Host T wie Taigawurzel Die Taigawurzel (Eleuterococcus) gehört – wie auch der Efeu – zur Familie der Araliengewächse und zählt über 30 Arten. In der Naturheilkunde wird primär die Borstige [...]

S wie Säckelblume

Von Melanie G. Host S wie Säckelblumen Die Säckelblumen (Ceanothus) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Kreuzdorngewächse. Sie wachsen als Sträucher, manchmal auch als kleine Bäume, und erreichen Wuchshöhen zwischen einigen Zentimetern [...]

R wie Rosenwurz

Von Melanie G. Host R wie Rosenwurz Die Rosenwurz – auch «Rhodiola rosea » genannt – ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rhodiola in der Familie der Dickblattgewächse. Sie ist mehrjährig, erreicht Wuchshöhen [...]

Q wie Quitte

Von Melanie G. Host Q wie Quitte Auch wenn die Quitte natürlich nicht mit der antibiotischen Wirkkraft der anderen in diesen Beiträgen vorgestellten Pflanzen mithalten kann, will ich diese vielseitige und auch antibakteriell [...]

Pfeffer

Von Melanie G. Host P wie Pfeffer Piper nigrum, der schwarze Pfeffer, stammt aus der Familie der Pfeffergewächse (Piperaceae) und gehört weltweit zu den bekanntesten Gewürzen, doch auch seine positiven Wirkungen auf die [...]

Olive

Von Melanie G. Host O wie Olive «Und mit einem Früchte tragenden Olivenzweig reinigt sich der Mensch zu vollkommener Gesundheit» (aus der «Aenis» von Vergil). Der Olivenbaum (Olea europaea), auch «Echter Ölbaum» genannt, [...]

Niembaum

Von Melanie G. Host N wie Niembaum Der Niembaum, auch unter seinem indischen Namen «Neem» bekannt, zählt zu den wichtigsten Heilpflanzen auf dem indischen Subkontinent. Er zählt zur Familie der Mahagonigewächse, kann bis [...]

Mongolischer Tragant

Von Melanie G. Host M wie Mongolischer Tragant Der Mongolische Tragant (Astragalus mongholicus) zählt zur Familie der Schmetterlingsblütler. Es sind rund 3’000 Tragant-Arten bekannt, die hauptsächlich in der nördlichen Hemisphäre vorkommen. Die mehrjährige [...]