Von Pfr. Dr. Johannes Holdt

Gründonnerstag

Abschiedsstunden sind immer ganz besondere Stunden im menschlichen Leben, und wenn es sich gar um den letzten Abschied handelt, wenn ein Mensch aus dieser Welt scheiden wird, sind die letzten Begegnungen, die letzten Gespräche, und vor allem die letzten Worte dessen, der geht, ganz besonders wichtig für die Zurückbleibenden, sein Vermächtnis für die Hinterbliebenen.

Das letzte Abendmahl ist die Stunde des Abschieds Jesu, das letzte Zusammensein mit den Aposteln, Seinen engsten Vertrauten, die Er nicht mehr Knechte, sondern Freunde nennt. Jesus wusste, dass Seine Stunde gekommen war, um aus dieser Welt zum Vater hinüberzugehen. Jesus kennt den Leidensweg, der Ihm bevorsteht. Aber gerade darum will Er jetzt noch einmal mit den Jüngern das Paschamahl feiern, und ihnen in dieser Stunde auch die Augen öffnen für das, was geschehen wird.

Den vollständigen Artikel können Sie als Abonnent des SKS lesen.

Jetzt Abonnent werden