Von Melanie G. Host

Adler

Bereits seit vielen Jahrhunderten hat man den vier Evangelisten jeweils ein Symbol zugeordnet, welches charakteristisch für sie ist und das ursprünglich auch eine Beziehung zu Christus hatte:

Matthäus = Mensch mit Flügeln
Markus = Löwe
Lukas = Stier oder Ochse
Johannes = Adler

Für den heiligen Apostel und Evangelisten Johannes hat man den Adler als Attribut gewählt, welcher den geistlichen Höhenflug des Lieblingsjüngers des Herrn darstellen soll. Den Bezug des Adlers auf die geist-liche Erkenntnis kannte man schon in der Antike. Nach Aristoteles ist der König der Lüfte in der Lage, beim Auffliegen direkt in die Sonne zu blicken. Daher wurde er zum Symbol für spirituelle Erkenntnis und Kontemplation. Die Fähigkeit des Adlers, sich in grosse Höhen aufzuschwingen, hat man mit der Himmelfahrt Christi gleichgesetzt.

Im alten Syrien sagte man, dass der dem Sonnengott Palmyra geweihte Vogel die Fähigkeit habe, sich wie Phoenix zu verjüngen, z. B. durch dreimaliges Eintauchen ins Wasser. Dieses Symbol hat man dann später auf die christliche Taufe übertragen. Auf manchen alten Taufsteinen kann man noch Adler dargestellt sehen.

Den vollständigen Artikel können Sie als Abonnent des SKS lesen.