“Euer Kind braucht Liebe!”

Von Prof. Dr. Reinhold Ortner – Familie muss selbstverständlich in der Erziehung für verschiedene Familien auch von der persönlich individuell geprägten Seite der Eltern und des Kindes her gesehen werden. Familie aus christlicher Verantwortung sollte aber übergreifend und existenziell grundlegend dem Kind möglichst frühzeitig eine Geborgenheitsbeziehung zu Gott schenken. Ich möchte hierfür wichtige und grundlegende christliche Gedanken zur Anregung anbieten:

Liebe Mütter und Väter,

Gott ist die Liebe. Von Seiner unendlich tiefen Liebe bietet Er euch immer wieder an. Wenn ihr diese Liebe annehmt und die existenzielle Bedeutung für jeden Menschen erkennt, vermögt ihr eurem Kind in Fülle davon zu schenken.

Jedes Kind ist eine einmalige Liebesidee Gottes, einzigartig, unwiederholbar. Es kommt direkt aus dem Lichtmeer göttlicher Liebe und erwacht im Schoß seiner Mutter zu seiner einmaligen Existenz.

Gott schenkt das Kind Vater und Mutter, noch ganz winzig, aber mit allen Anlagen und Selbststeuerungskräften ausgestattet, um groß und erwachsen zu werden. Dazu braucht es auch die liebevolle Hilfe seiner Eltern.

Gott gibt sein Geschöpf (euer Kind), dessen Seele Er schon seit Jahrtausenden in seinem Herzen kannte, in eure Hände. Jedes Kind braucht Tag und Nacht viel, viel Liebe, Geborgenheit, Fürsorge. Es genügt nicht allein, die körperlichen Bedürfnisse zu befriedigen. Liebe ist viel mehr: Gefühle, Zärtlichkeit, Freude, Aufopferungsbereitschaft, Annahme, Geborgenheit, Opfer, Tränen des Glücklichseins……

Schon der gerade entstandene Embryo im Mutterleib spürt diese Gefühle der Liebe. Im Verlaufe seiner Entwicklung bis zur Geburt, aber auch nachher braucht euer Kind diese Liebe. Wahre Liebe hört niemals auf. Ein Kind, das nicht geliebt wird, hat es schwer, selbst einmal lieben zu können.

Euer Kind „saugt“ eure Liebe, Annahme und Geborgenheit vom ersten Moment seiner Entstehung an in seine Seele. Dort entsteht dann ein „Liebes-See“, der mit jedem Tropfen geschenkter Liebe tiefer wird. Je tiefer der See, umso größer das Reservoir seiner Kraftquelle der „Liebe für euer Kind“.

Aus diesem See vermag der junge, aber auch der erwachsene und im hohen Alter stehende Mensch ein Leben lang zu schöpfen. Jeder Tropfen davon schenkt Stärke und Sicherheit. Probleme, Schwierigkeiten, Nöte, Ängste, die das Leben mit sich bringt, werden damit leichter bewältigt. Selbst Tod und Sterben haben ihren Schrecken verloren, wenn sie in den See der Liebe eingetaucht werden.

Wahre Liebe dauert immer an. Echte Liebe ist unzerstörbar. Auf Erden geschenkte Liebe vereinigt sich wieder mit der Unendlichkeit der Liebe Gottes. So findet diese Liebe des Menschen zur wahren und unendlichen Liebe Gottes.

Wir sollten niemals vergessen: Es ist das ewige Wesen der wahren Liebe, mit Gottes Hilfe eine Brücke in die Unendlichkeit des Himmels zu bauen.

Den vollständingen Artikel können Sie als Abonnent des SKS lesen.

2018-08-20T20:05:20+00:00

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück