„Du“ oder „Sie“?

Eine Leserin des SKS stellt folgende Frage: „Immer häufiger kommt es vor, dass Priester – vor allem jüngere – den Gläubigen das Du anbieten, auch Kindern. Das stösst insbesondere bei älteren Menschen auf Ablehnung und sorgt für Verwirrung. Ist es nicht so, dass das Volk den Priester mit Ehrfurcht und Respekt begegnen soll? Der Priester ist doch eine von Gott (durch den Bischof) geweihte Person, Diener Gottes, Mittler zwischen den Gläubigen und Gott. Gerade dadurch, dass wir in der deutschen Sprache das Siezen kennen, geben wir dieser Ehrfurcht vor dem Diener Gottes mehr Ausdruck. Letztendlich führt das doch zu mehr Ehrfurcht vor Gott. Warum bemühen sich die Priester nicht mehr um Anerkennung und Autorität (damit ist nicht Überheblichkeit oder Eigennutz gemeint!) zur Ehre Gottes?“

2017-07-03T14:01:55+00:00

Datenschutz

Jeder Mensch hinterlässt Fussspuren. Im Internet heissen diese Spuren Cookies. Auf unserer Seite hinterlassen Sie nur die nötigsten Spuren. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Datenschutzrichtlinien.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück