Mut zum Bekenntnis – «unverschämt» katholisch sein!

Von P. Michael Ramm | 3 mal 3 ist gleich 8! – Eigentlich 9 – aber wir wollen nicht kleinlich sein und 8 als Ergebnis gelten lassen. 10 wäre  auch noch O.K., wir sind schliesslich tolerant.

Liebe Leser: Wahrscheinlich werden Sie nicht einverstanden sein. Hoffentlich nicht, denn kein vernünftiger Mensch würde so denken. Wenn ein Schüler auch noch so nett ist, 3 mal 3 ist 9 und nicht 8 oder 10!  8 und 10 sind zwar nahe dran, aber trotzdem falsch. Das richtige Ergebnis wurde knapp verfehlt. In der Klassenarbeit muss hinter einer solchen Lösung ein «f» wie »falsch» verzeichnet werden.

Was uns in der Mathematik klar zu sein scheint, ist uns offenbar bei religiösen Belangen keineswegs klar. Im Themenbereich Religion vermisst man oft eine eindeutige Sprache. Hier heisst es plötzlich: «Es ist egal ob du katholisch oder evangelisch bist.» In unserem heutigen Religionsverständnis lässt man 3 mal 3 auch gerne mal 15 sein.

Der Gedanke, dass es eine Wahrheit gibt, die wir suchen und der wir uns unterordnen müssen, gilt heute bei vielen als engstirniges und intolerantes Denken.

Den vollständigen Artikel finden Sie im SKS.

2018-01-24T14:24:19+00:00