„Die Irrtümer Russlands“

Auch Katholiken, die die Muttergotteserscheinung von Fatima ernstnehmen, sind nicht gegen Irrtümer gefeit. Das ist an den Interpretationen zu erkennen, die zu folgenden Worten aus dem sog. Ersten Geheimnis vorgetragen werden: „Wenn man auf meine Worte hört, wird Russland sich bekehren und es wird Friede sein, wenn nicht, wird es seine Irrlehren über die Welt verbreiten, wird Kriege und Kirchenverfolgungen heraufbeschwören; die Guten werden gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben, verschiedene Nationen werden vernichtet werden.“

Die gängige Deutung dieser Aussage ist rückblickend. Sie behauptet, in der Überwindung des Sowjetkommunismus durch Perestroika (ab 1986) und im schliesslichen Zusammenbruch des Imperiums habe sich die angekündigte Bekehrung Russlands gezeigt. Somit habe es auch aufgehört, seine Irrtümer über den ganzen Erdkreis zu verbreiten.

2017-06-08T09:36:01+00:00