Wir feiern in diesem Jahr 600 Jahre Bruder Klaus.

GJW I Vor 600 Jahren gebar ihn die fromme Hemma Ruobert aus Nidwalden. Ganz sicher ist das Geburtsdatum nicht, da das Matrikelbuch mit den Geburten aus dieser Zeit nicht mehr vorliegt.

Von seiner Mutter, der Hemma Ruobert aus Nidwalden, erhielt Nikolaus eine sorgfältige religiöse Erziehung. Wie oft mag sie ihm vom Eremiten Matthias Hattinger, der sich 1515 in Wolfenschiessen  niederliess, erzählt haben. Sehr wahrscheinlich hat Nikolaus – wenn er bei den Grosseltern zu Besuch weilte – diesen Gottesfreund auch selber kennengelernt. Das Kirchenbuch von Sachseln berichtet, wie der kleine Nikolaus schon alle Freitage fastete. Diese Übung steigerte er, bis er schliesslich jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag, die ganze Fastenzeit aber täglich nur ein Stücklein Brot und einige wenige dürre Birnen ass. Man möchte meinen, weil er diese Übung so treu und standhaft durchführte, habe Gott ihn dann mit dem Fastenwunder begnadigt…

Der vollständige Artikel findet sich im SKS.

2017-04-24T17:05:17+00:00